Cookies sind deaktiviert, bitte aktivieren! / Cookies are disabled, please activate!
 
 

Stetig steigende Leistungsdichten in der Elektronik und Leistungselektronik, erfordern den Einsatz von effizienten Entwärmungsmethoden, um der vom Hersteller vorgegebenen Bauteillebensdauer gerecht zu werden. Klassische Standardstrangkühlkörper gelangen bei hohen Verlustleistungen aufgrund ihrer Geometrie und ihrem Aufbau in Punkto Wärmeableitung häufig an ihre Grenzen. Speziell für die Wärmeableitung größerer Verlustleistungen bei natürlicher Konvektion, sind die so genannten Hochleistungskühlkörper entwickelt und konzipiert worden. Speziell für solche Anwendungsfälle erweitert das Unternehmen Fischer Elektronik GmbH & Co. KG ihr vielfältiges Produktangebot an verschiedenartigen Hochleistungskühlkörpern, um die Serie HPK… Hochleistungskühlkörper dieser Konzeption finden ihren Einsatz bei der Wärmeableitung größerer Verlustleistungen und der Erfordernis nach größeren Halbleitermontageflächen. Der Kühlkörperaufbau besteht aufgrund der Komplexität und der Schwierigkeit bei der Herstellung (Rippenverhältnis und -abstand) aus einer einzelnen stranggepressten Kühlrippe, welche im Rippenfuß ein spezielles Nut- und Federsystem enthält. Die einzelnen Kühlrippen können durch diese Einpressgeometrie, je nach gewünschter Kühlkörperbreite, miteinander wärmetechnisch optimal zusammengefügt werden. Für die Gestaltung eines Hochleistungskühlköpers der Serie HPK… stehen Rippenhöhen von 60, 80, 100, 120 und 140mm zu Verfügung. Die maximale zu erreichende Kühlkörperbreite liegt bei 350mm, wobei die Kühlkörperlänge nach kundenspezifischen Vorgaben zugeschnitten oder je nach Stückzahl speziell produziert werden. Die so hergestellten Hochleistungskühlkörper sind sowohl für die freie als auch für die erzwungene Konvektion geeignet. Der massive Kühlkörperboden fungiert als Halbleitermontagefläche und führt mit einer Materialstärke von 12mm zu einer besseren Wärmeverteilung innerhalb des gesamten Kühlkörpers. Die Halbleitermontagefläche der Hochleistungskühlkörpers HPK … ist standardmäßig plan gefräst, wodurch eine besondere Güte in Hinblick auf die Eben- und Rauheit erzielt wird. Das beschriebene Herstellungsverfahren liefert ein individuell gestaltbares Baukastensystem für Hochleistungskühlkörper. Der jeweilige Hochleistungskühlkörper kann direkt auf die Applikation angepasst werden und garantiert eine thermisch optimal ausgelegte Kühlkörperlösung.

Sprechen Sie uns an. Für weitergehende Informationen und Anfragen stehen Ihnen die Produktfachleute von Fischer Elektronik, auch unter www.fischerelektronik.de, gerne zur Verfügung.

 

Als Service bieten wir Ihnen den Download der "jpg" Datei (300dpi).

 

Fischer Elektronik GmbH & Co. KG

Nottebohmstraße 28

58511 Lüdenscheid

DEUTSCHLAND

Telefon: +49 2351 435-0

Telefax: +49 2351 45754

info@‍fischerelektronik.de

www.fischerelektronik.de

www.facebook.com/fischerelektronik


« zurück

 

Cookies